2. Mai 2018

450.000 Euro für die Radwegverbindung Sontra – Nentershausen

Ich freue mich mit der Stadt Sontra und der Gemeinde Nentershausen, dass am Sonntag, den 29. April der Haseltalradweg zwischen Sontra und Nentershausen feierlich eröffnet wurde. Die Kommunen wurden für den Bau des Radwegs vom Land Hessen mit 450.000 Euro unterstützt. Bereits vor über 25 Jahren gab es erste Ideen für diese Verbindung.

Die Verlegung des Radweges von der viel befahrenen Landstraße auf eine eigene Trasse ist wichtig für den Radtourismus, der durch eine eigene Trasse gestärkt wird. Unsere Region eignet sich mit ihrer wunderschönen Landschaft hervorragend für Radtourismus – und Dank E-Bikes sind auch Steigungen kein Problem mehr.

Die Radroute R13/R14 lief bisher zwischen Nentershausen und Sontra-Hornel auf der vielbefahrenen Landstraße 3249. Nun verläuft sie auf einer eigenen Trasse abseits der Landstraße.

In Sontra-Hornel trifft der Haseltalradweg auf den Hessischen Radfernweg R 5. Insgesamt hat die neue Radwegeverbindung eine Länge von etwa 5,3 Kilometer. Zum einen wurde diese auf vorhandener Schotterstraße neu ausgebaut, zum anderen ist hierfür ein Radweg neu hergestellt worden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld