Über mich

Im Landtag

  • Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion für
    • Energie
    • Wirtschaft
    • Entwicklungszusammenarbeit
    • den Schutz der Werra und Weser
  • Seit 2021: Stellvertretendes Mitglied der Enquetekommission „Mobilität der Zukunft in Hessen 2030“
  • Seit 2019: Schriftführerin im Ältestenrat
  • Seit 2019: Stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Digitalisierung
  • Seit 2019: Mitglied des Energie- und Wirtschaftsausschusses
  • Seit 2017: Mitglied des Hessischen Landtags

Politisch

  • Seit 2011: Mitglied des Kreistags des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, seit 2016 Fraktionsvorsitzende
  • 2011 – 2012: Vorsitzende der Grünen Jugend Hessen
  • Seit 2009: Mitglied des Kreisvorstandes Hersfeld-Rotenburg
  • Seit 2007 Mitglied bei Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Beruflich

  • 2014 – 2017: Projektmanagerin Erneuerbare Energien, Städtische Werke Kassel
  • 2012 – 2014: Master of Arts Nachhaltiges Wirtschaften (Universität Kassel)
  • 2012: 3-monatiges Forschungsstipendium in Port Elizabeth, Südafrika: Arbeit an dem Projekt „Identifikation von Maßnahmen zur CO2-Einsparung in Townships“
  • 2007 – 2011: Bachelor of Science Medienwirtschaft (TU Ilmenau)
  • 2006: Abitur Jakob-Grimm-Schule Rotenburg/Fulda

Persönlich

  • Geboren 1987
  • Verheiratet, 2 Kinder
  • Zu Hause in Wildeck-Hönebach

 

Ausführlich:

Mittlerweile ist allen klar: Mit unserer alltäglichen Art und Weise zu leben und zu wirtschaften entziehen wir uns nicht nur selbst die Lebensgrundlage, wir nehmen sie auch zukünftigen Generationen. So geht es nicht weiter, es muss sich etwas ändern.

DSC_0009

Deshalb setze ich mich für eine GRÜNE Revolution ein, bei der Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit im Einklang stehen und unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten bleiben.

Geboren 1987, habe ich nach meinem Abitur in Rotenburg an der Fulda und einem einjährigen Auslandsaufenthalt in Neuseeland Medienwirtschaft an der TU Ilmenau studiert. Nach diversen Praktika wurde mir klar, dass ich zukünftig nicht im Bereich Medien arbeiten möchte, sondern meine Grünen Überzeugungen auch beruflich verfolgen will. Zufällig fand ich an der Universität Kassel den Masterstudiengang „Nachhaltiges Wirtschaften“, der mir sehr viel Spaß gemacht hat, da er Volks- und betriebswirtschaftliche Theorien mit den Themen Nachhaltigkeit, Ökologie und Gesellschaft verknüpft hat. Neben dem Studium arbeitete ich 3 Jahre in einem Fachbüro für Veranstaltungsorganisation, interkommunale Zusammenarbeit und Erneuerbare Energien. Außerdem erhielt ich die Chance, im Rahmen eines Forschungsstipendiums für drei Monate nach Südafrika zu gehen, wo ich an einem Projekt zu CO2-Einsparungen in südafrikanischen Townships gearbeitet habe.

Aktion „100.000 Hände gegen Fracking“

Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuchte ich die Rekommunalisierung der Energieversorgung in Nordhessen. Die Masterarbeit wurde als „Wuppertaler Studienarbeiten“ vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie hier veröffentlicht.

Nach meinem Abschluss an der Universität Kassel begann ich bei den Städtischen Werken Kassel zu arbeiten, wo ich als Projektmanagerin im Bereich Erneuerbare Energien und Konzessionen tätig war.

Ich lebe mit meinem Mann, unserem Sohn und unserer Tochter im wunderschönen Hönebach, einem Ortsteil von Wildeck im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Nach zwei Jahren in meinem Beruf habe ich 2017 die Chance erhalten, im Hessischen Landtag Grüne Politik hauptberuflich zu machen. Seitdem arbeite ich mit aller Kraft daran, Hessen grüner und gerechter zu machen!