11. April 2018

Meine Bewerbung für die Landeslistenaufstellung

Liebe Freundinnen und Freunde,

mein Antrieb, politisch aktiv zu sein hat sich in den letzten Jahren nicht verändert. Im Gegenteil: die Herausforderungen vor denen wir stehen sind noch größer geworden und damit auch die Notwendigkeit, etwas zu verändern und dem allgemeinen Rollback etwas entgegen zu setzen.
Zum Beispiel gegen die Ressourcenverschwendung, die noch immer immens ist. Gegen den wachsenden Populismus, der mehr und mehr die öffentliche Meinung beeinflusst. Und die drohende Klimakatastrophe, in die wir sehenden Auges hineinlaufen.
Ich will nicht meinem Sohn später erklären müssen, warum wir etwas hätten tun können, aber es dennoch nicht getan haben. Deshalb: lasst uns es anpacken.

Grün wirkt!

Wir haben in den letzten Jahren mit Grüner Regierungsbeteiligung in Hessen die Richtung der Politik verändert! Ohne uns gäbe es keinen Integrierten Klimaschutzplan, wir haben dafür gesorgt, dass ein Umdenken in der Mobilität erfolgt und wir haben die Schwerpunkte der Wirtschaftspolitik verändert.

Aber klar ist auch: Das reicht noch nicht – da geht noch mehr!

Deshalb möchte ich mich auch im nächsten Landtag für eine nachhaltige Wirtschaftspolitik einsetzen. Dazu gehört, dass wir in Hessen mit einem neuen Indikator analysieren und messen, was den Menschen echte Lebensqualität bringt. Denn das ist sicherlich nicht nur das Wirtschaftswachstum!
Hessen soll Vorreiter in Sachen Ressourceneffizienz werden! Wir haben nur diesen einen Planeten und müssen deshalb schnellstens dafür sorgen, dass weniger Ressourcen verbraucht werden. Die Potenziale sind enorm.

Wir Grüne müssen auch zukünftig die Partei sein, die sich entschieden gegen jegliche Klientelpolitik einsetzt. Die für die Gesundheit der Menschen, nicht die „Gesundheit“ der Autoindustrie kämpft. Die sich für die Selbstbestimmung über persönliche Daten, nicht für die Datenkraken einsetzt. Und die für Anstand steht, wenn andere versuchen politische Korrektheit als Schimpfwort zu brandmarken.

Durch die Kommunalpolitik in meinem Wahlkreis Hersfeld-Rotenburg kenne ich außerdem die Herausforderungen des ländlichen Raums. Unsere Dörfer und Regionen haben so viel zu bieten, Menschen leben gerne hier. Auch in der nächsten Landesregierung sollten wir Grüne für die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land sorgen – was dann hoffentlich auch in der Verfassung verankert ist.
Ich will mit meinen Erfahrungen, die ich trotz meines jungen Alters bereits gesammelt habe, mit meinem Mut und einer Kombination aus Leidenschaft und Sachlichkeit dazu beitragen, dass es auch in der nächsten Legislaturperiode heißt: #hessen2025 – Grün wirkt weiter!

Dafür bitte ich um eure Unterstützung.

Eure Kaya

 

Zur Person: 30 Jahre alt, Landtagsabgeordnete, Sprecherin für Wirtschaft, Jugend, Lesben- und Schwulenpolitik, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag Hersfeld-Rotenburg, Projektmanagerin Erneuerbare Energien, M.A. Nachhaltiges Wirtschaften, Verheiratet, 1 Kind (2 Jahre)
 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld