1. März 2021

Online-Dialog der Grünen – Vielfalt und Teilhabe

Der Kreisverband der Grünen lädt am 03.03.2021 zu einem Online-Dialog mit dem Thema „‘War ja gar nicht böse gemeint!‘ – Vielfalt und Teilhabe statt Diskriminierung – was sich politisch ändern muss“ ein. Die Veranstaltung findet von 18:00 bis 19:30 Uhr digital per Zoom statt. Diskussionspartner sind Awet Tesfaiesus und Vertreter*innen des mobilen Beratungsteam Hessen. Moderiert wird die Veranstaltung von Kaya Kinkel, Spitzenkandidatin der Grünen für den Kreistag.

„Die rechtsextremen Taten von Halle und Hanau, aber auch in Kassel, sind extreme Beispiele dafür, was aus rassistischem Gedankengut folgen kann“, erklärt Awet Tesfaiesus. „Daneben werden tagtäglich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund benachteiligt und von gesellschaftlicher Teilhabe ausgeschlossen“, so Tesfaiesus weiter. Diskriminierung ist vielfältig und trifft nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund, sondern auch Frauen, Menschen mit Behinderungen und andere Gruppen.

Das mobile Beratungsteam Hessen (mtb) unterstützt und berät Menschen vor Ort bei rassistischen, antisemitischen oder rechtsextremen Vorfällen.  Gemeinsam mit Vertreter*innen des mobilen Beratungsteam Hessen wird Tesfaiesus mit Interessierten darüber diskutieren, was sich vor allem auf politischer Ebene und strukturell in unserer Gesellschaft ändern muss, damit Rassismus und Diskriminierung keine Chance haben.

Awet Tesfaiesus ist Grüne Direktkandidatin zur Bundestagswahl für den Wahlkreis Hersfeld-Rotenburg Werra-Meißner. Seit 2016 ist sie Kasseler Stadtverordnete und Sprecherin für Integration und Gleichstellung der Kasseler Rathausgrünen.

Interessierte Bürger*innen können über diesen Link an der Veranstaltung teilnehmen: https://gruenlink.de/1xtg

Mehr Infos auch auf der Grünen Homepage unter gruene-hersfeld-rotenburg.de oder unter der 06621 7097130.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld