25. Februar 2021

Wie entwickeln wir uns – Corona als Chance?

Priska Hinz stellt Aktionsplan ländliche Räume vor

Am Samstag, dem 27.02.2021 von 18:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr lädt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen zu einer digitalen Veranstaltung mit Priska Hinz, ein. Die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stellt den Aktionsplan Ländliche Räume vor und erläutert die Chancen, die er für die Gemeinden unseres Landkreises bietet.
„Mit der Corona-Pandemie ist eine neue Sehnsucht nach einem Leben auf dem Land entfacht. Fernab der städtischen Enge bietet es großzügigen Raum für Familienleben und generationenübergreifendes Zusammensein. Digitale Vernetzung ermöglicht gleichwertige berufliche Entfaltung. Die Hälfte der hessischen Bevölkerung lebt schon heute auf dem Land – und das gerne. Damit dies so bleibt und noch mehr jüngere Menschen und Familien dort eine Zukunft sehen, wollen wir die Lebensbedingungen weiter verbessern“, so Priska Hinz.
Der Aktionsplan „Starkes Land – gutes Leben“ nimmt mit neun Handlungsfeldern alle wichtigen Bereiche in den Blick: von der guten Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr über schnelle Internetverbindungen, flächendeckende medizinische Versorgung, Geschäfte des täglichen Bedarfs bis hin zu lebendigen Ortskernen. Der Aktionsplan kann unter www.land-hat-zukunft.de abgerufen werden. Priska Hinz wird außerdem einen Überblick über die neuen Förderprogramme geben, die bereitstehen um das Engagement vor Ort zu unterstützen.
„Der Aktionsplan ist eine Einladung an uns alle, unsere Heimat mit ihren Stärken weiter zu entwickeln!“ ergänzt Kaya Kinkel, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen zur Kreistagswahl. „Corona hat uns – neben allen Einschränkungen, die wir erleiden – auch die Stärken unserer Region gezeigt. Die Chancen, die das ortsunabhängige Arbeiten und gute digitale Infrastruktur bieten, aber auch Wertschöpfung durch Tourismus und regionale Vermarktung, sind für unsere ländliche Region besonders groß!“
Die Veranstaltung ist digital und interessierte Bürger*innen können über folgenden Link an der Veranstaltung teilnehmen: https://gruenlink.de/1y3l

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld