24. Februar 2021

Financial Big Data Cluster am Finanzplatz Frankfurt

Big Data ist nächster Schritt zu „Finance 4.0“

Kaya Kinkel, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Wirtschaft:

„Mehr Transparenz und eine einheitliche Datenoperationalisierung in der Finanzwelt sind nötig, damit künstliche Intelligenz, Green Finance, Marktintegrität und die Bekämpfung von Geldwäsche effektiver und umfassender als bisher möglich werden. Nur wenn Daten aufgearbeitet und einheitlich einlesbar sind, können sie automatisiert genutzt und effizient kontrolliert werden. Die heute vorgestellte Machbarkeitsstudie zum Financial Big Data Cluster bescheinigt jetzt, dass eine einheitliche Datenplattform auch heterogene Datensätze aufnehmen, und so umfassendes ‚Data Mining‘ ermöglichen kann. Frankfurt und Rhein/Main ist zudem – als Internetknoten und Finanzplatz von Weltrang – genau der richtige Ort, um eine solche Entwicklung voranzutreiben.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld