Urheber: GrimmHeimat Nordhessen
6. November 2020

Haushaltsentwurf vorgelegt – 770.000 Euro Fördermittel für die Bad Hersfelder Festspiele

Die Landtagsabgeordneten Kaya Kinkel (B90/Die Grünen) und Lena Arnoldt (CDU) zeigen sich erfreut darüber, dass im diese Woche vorgelegten Haushaltsentwurf der Hessischen Landesregierung erneut eine Förderung für die Bad Hersfelder Festspiele vorgesehen ist. Demnach stehen hierfür, wie bereits in 2020, Finanzmittel in Höhe von 770.000 Euro bereit, wie die beiden heimischen Abgeordneten aus dem Hessischen Landtag berichten.

„Das Team von Intendant Joern Hinkel und die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler haben mit dem ‚anderen Sommer‘ trotzt der Pandemie ein tolles Alternativprogramm geboten“, loben Kinkel und Arnoldt das vielfältige Kulturangebot der vergangenen Sommermonate. „Mit der geplanten Unterstützung setzt das Land Hessen nun ein klares Signal, dass man auch und besonders in der Krise die Festspiele unterstützt. Wir sind sicher, dass die Verantwortlichen der Festspiele unter den wahrscheinlich auch im nächsten Jahr herrschenden schwierigen Bedingungen wieder ein anspruchsvolles Programm auf die Beine stellen. Umso wichtiger sind die Zusagen der Fördermittel für die langfristige Planung.“

Der Haushaltsentwurf wird nun im Parlament und in den Ausschüssen beraten. Die beiden Landtagsabgeordneten werden sich dafür einsetzen, dass die Förderung anschließend auch so beschlossen wird.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld