30. Oktober 2020

Fair Schenken – wie geht das?

Grüne und Weltladen im Gespräch über verantwortungsvolles Schenken

Kaya Kinkel (MdL) und der Kreisverband der GRÜNEN laden zusammen mit dem WELTLADEN Bad Hersfeld zur digitalen Veranstaltung „Fair Schenken“ am Freitag, den 13.11.2020 um 19.00 Uhr ein.

Wir genießen den Kaffee aus Brasilien, essen Schokolade von der Elfenbeinküste und in den Batterien unserer Autos und Handys stecken Kobalt und Coltan aus dem Kongo. Globale Wertschöpfungsketten machen 80 Prozent des Welthandels aus und bilden weltweit die Existenzgrundlage für über 450 Millionen Menschen.

Um sicherzustellen, dass die Menschen in den Herstellungsländern fair bezahlt und die Produkte ethisch vertretbar hergestellt wurden,  fordert der Dachverband der Weltläden seit längerer Zeit ein Lieferkettengesetz. Es soll unter anderem definieren, welche Pflichten Unternehmen beim Schutz von Menschenrechten haben und wie Unternehmen diesen in ihren Lieferketten nachkommen können.

Die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Kaya Kinkel, wird im Gespräch mit Elke Jakubowski, Christa-Damm-Lorenz und Marita Schwarz vom Bad Hersfelder Weltladen den Sinn eines Lieferkettengesetzes erklären und die Schwierigkeiten bei der Erstellung dieses Gesetzes erläutern. Anhand von Beispielen zeigen die Frauen aus dem Weltladen, wie auch bei global gehandelten Waren ethische Standards eingehalten werden können. Denn allzu oft stecken in einem Weihnachtsgeschenk viel Not und Elend, Kinderarbeit und Ausbeutung.

Der Weltladen Bad Hersfeld ist die erste Anlaufstelle für fair gehandelte Produkte. Er führt eine Vielzahl verschiedener Lebensmittel und Textilien, die unter Einhaltung aller ethischen Richtlinien hergestellt und geliefert wurden. 

Zu dieser Veranstaltung können sich alle interessierten Bürger*innen online einwählen und live dabei sein! Nutzt folgenden Link:

https://us02web.zoom.us/j/86233972816?pwd=eXlPSXBMVWpVZE1haWZPQitFYnpEdz09

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzlich wird die Veranstaltung aufgezeichnet und auf die Website des GRÜNEN Kreisverbandes gestellt und kann damit auch zu einem späteren Zeitpunkt angeschaut werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld