28. Mai 2020

Kaya Kinkel, Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion für Wirtschaft heute im Plenum zu „Hessens Wirtschaft in der Krise“:

„Die Situation der hessischen Wirtschaft ist und bleibt angespannt. Die Soforthilfen und Programme, die das Wirtschaftsministerium innerhalb kürzester Zeit aufgesetzt hat, haben den Unternehmen über die letzten drei Monate geholfen. Jetzt müssen wir die besonders betroffenen Branchen, die weiterhin unter starken Einschränkungen leiden, in den Blick nehmen und dort helfen, damit wir wirtschaftliche Strukturen möglichst erhalten. Viele Bürger*innen und Unternehmen finden das Tempo der Lockerungen richtig. Nur ein kleiner Teil, das zeigt eine hr-Umfrage, spricht sich für eine schnellere Lockerung aus. Eine zweite Welle der Pandemie müssen wir verhindern, denn das hätte nicht nur gesundheitlich, sondern auch wirtschaftspolitisch fatale Folgen. Deshalb ist es richtig, dass die Landesregierung hier abwägend und vorsichtig vorgeht.“

Lisa Uphoff

Pressesprecherin

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld