22. April 2020

Unterstützung auch in schwierigen Zeiten – 73.000 Euro Fördermittel für das Freibad „BadePark“ in Ronshausen

Die GRÜNE Landtagsabgeordnete Kaya Kinkel freut sich mit der Gemeinde Ronshausen über Fördermittel in Höhe von 73.000 Euro für das Freibad „BadePark“. Die Bewilligung der Gelder erfolgte aus dem Programm „Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (SWIM)“. „Ein wichtiges Ziel der Hessischen Landesregierung ist der Erhalt und die Förderung einer modernen Bäderlandschaft in Hessen. Mit der jetzigen Unterstützung können in Ronshausen wichtige Modernisierungungsarbeiten, sowie eine energetische Sanierung im Freibad durchgeführt werden, damit es auch zukünftig uneingeschränkt genutzt werden kann.“, so Kinkel.

Eine Forsa-Umfrage bestätigte 2017, dass mehr als die Hälfte der zehnjährigen Kinder keine sicheren Schwimmer und auch knapp 50 Prozent der Erwachsenen Nichtschwimmer sind. Immer mehr Menschen ertrinken. Grund dafür sind nicht zuletzt die zahlreichen Bäderschließungen. Um in Hessen dagegen zu wirken, ist mit GRÜNER Regierungsbeteiligung das Programm SWIM beschlossen worden. Aktuell werden in Hessen 27 Schwimmbäder in einer Gesamthöhe von 7,4 Millionen Euro gefördert. Ziel ist es, in Hessen Schwimmbäder fit und attraktiv für die Zukunft zu machen. „Das Augenmerk liegt dabei nicht nur auf der Senkung der Betriebskosten und des Energieverbrauchs, sondern auch auf der Attraktivitätssteigerung der Bäder. Auch wenn durch den Coronavirus viele Freizeitaktivitäten pausieren müssen, schauen wir positiv in die Zukunft und nutzen die Zeit, damit in absehbarer Zukunft Erwachsene wie Kinder noch mehr Freude beim Schwimmen und Baden in unseren hessischen Frei- und Hallenbädern verspüren können. Ich bin stolz darauf, dass auch das Freibad „BadePark“ in Ronshausen von dieser Förderung profitieren wird“, so Kinkel erfreut.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld