10. März 2020

Hessischer Staatspreis ausgeschrieben

32.500 Euro für innovative Energiekonzepte

Der hessische Staatspreis für innovative Energielösungen wird in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgeschrieben. „Wir suchen Innovationen für die Energiewende, die dazu beitragen, Hessen möglichst schnell klimaneutral zu machen.“, so Kaya Kinkel, Landtagsabgeordnete der GRÜNEN. Deshalb zeichnet das Hessische Wirtschaftsministerium mit insgesamt 32.500 Euro innovative Konzepte zur Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Nutzung von Energie aus.

Mitmachen können Privatpersonen, Unternehmen, Institutionen, Projekte und Kommunen. In der Kategorie „Nachwuchs“ können sich auch Studierende, Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe sowie Berufsschülerinnen und Berufsschüler beteiligen. Ziel ist es, bis zu fünf Preise in den Themenfeldern Strom, Wärme, Verkehr, Systemintegration und Nachwuchs zu vergeben. Organisiert wird der Wettbewerb von der LandesEnergieAgentur (LEA).

Höhere Energieeinsparung und größere Energieeffizienz sind die wesentlichen Ziele der Energiewende. „Die Senkung des hohen Energieaufwands für Gebäudeheizung und –kühlung ist eine wesentliche Herausforderung in der heutigen Zeit. Unsere Region Hersfeld-Rotenburg hat für die Energiewende schon oft Kreativität gezeigt und Pionierarbeit geleistet. Daher freue ich mich auf innovative Energielösungen, um die Energiewende weiter voran zu treiben.“, so Kinkel.

Weitere Informationen gibt es online unter: www.hessen-agentur.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld