4. Juni 2019

Hessische Umweltwirtschaft bietet enorme Wachstumsraten

Pressemitteilung

 „Klimaschutz, ökologisches Handeln und eine erfolgreiche Wirtschaft schließen sich nicht aus. Im Gegenteil – Hier bieten sich großartige Chancen für hessische Unternehmerinnen und Unternehmer, die steigende Nachfrage nach ökologischen Produkten und Dienstleistungen mit dem nötigen Know-How zu erfüllen“, kommentiert Kaya Kinkel, Sprecherin für Wirtschaft der GRÜNEN Landtagsfraktion, die Statistik zur wachsenden Umweltwirtschaft in Hessen. Die Zahlen wurden heute zum Anlass der Europäischen Nachhaltigkeitswoche und des Weltumwelttages am 5. Juni vom Statistischen Landesamt vorgestellt. Der Umsatz der Umweltwirtschaft in Hessen konnte im Jahr 2017 auf 4,1 Milliarden Euro – ein Wachstum von zwölf Prozent – gesteigert werden.

Auch die Zahl der Arbeitsplätze, die die Branche in Hessen bietet, stieg um sieben Prozent auf nun 18.300 an. „Green Tech, Green Jobs und heiß umkämpfte Young Professionals, die ihren Skillset für eine ökologische und klimafreundliche Art zu wirtschaften einsetzen möchten, sind heutzutage längst Realität. Die Fridays-For-Future-Aktivistinnen und Aktivisten werden sich beim aktuellen „War for Talent“ einen Arbeitgeber suchen, der zu ihrem ökologischen Weltbild passt. Daher sollten sich auch etablierte Unternehmen und Investoren angesichts der enormen Wachstumsraten und Entwicklungen in der Umweltwirtschaft auf klimaneutrales, nachhaltiges Wirtschaften fokussieren“, so Kaya Kinkel.

Mit über 60% des Gesamtumsatzes stellen umweltwirtschaftliche Waren und Dienstleistungen, die im Bereich des Klimaschutzes – beispielsweise Energieeffizienzsteigerung von Gebäuden und erneuerbare Energien – verortet sind, den Hauptteil des Umsatzes in Hessen. „Darin zeigt sich einmal mehr, dass der Klimaschutz mittlerweile auch in den Köpfen der Wirtschaft ankommt, und das zum Teil schneller als bei so manchen wirtschaftsnahen Politikern“, so Kaya Kinkel weiter. Weitere Schwerpunkte waren die Abwasserwirtschaft mit elf Prozent sowie die Lärmbekämpfung mit zehn Prozent. Lisa Uphoff Pressesprecherin Schlossplatz 1-3 65183 Wiesbaden Tel. 0611-350 597 Fax: 0611-350 601 presse-gruene@ltg.hessen.de www.gruene-hessen.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld