28. Mai 2019

Sunday for future

Pressemitteilung

Zweitstärkste Kraft bei der Europawahl ist eine große Verantwortung und gleichzeitig ein Beweis für die Verstetigung des grünen Erfolges, auch in Hessen: „Wir freuen uns sehr über das sensationelle Ergebnis und über das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler. Wir GRÜNE werden uns große Mühe geben, die Bürgerinnen und Bürger auch auf europäischer Ebene nicht zu enttäuschen“, kommentieren Sigrid Erfurth und Philip Krämer, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hessen die Ergebnisse der Europawahl.

Ein Grund für den Erfolg sei der klare Kurs der GRÜNEN gegen Populismus und Rechtextremismus. „Wir stehen ein für Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und eine freie Gesellschaft in Vielfalt und stellen uns schon heute den großen Herausforderungen von Morgen. Wir wollen zusammen mit allen demokratischen Kräften den ökologischen und sozialen Aufbruch gestalten.“ Gemeinsam gelte es nun an einem geeinten Europa zu arbeiten. Erfurth: „Die Europäische Idee muss weiterentwickelt werden und Europa sozialer, gerechter und vor allem ökologischer gestaltet werden. Europa ist nicht perfekt, aber die beste und einzige Idee für die Zukunft.“

„Die Europawahl hatte eine herausragende Stellung für die Zukunft der Europäischen Union. Das starke Ergebnis von uns GRÜNEN zeigt auch, dass die Europawahl eine Klimawahl war, insbesondere für die jüngere Generation. Mit unseren Wählern und Wählerinnen im Rücken werden wir weiter auf allen Ebenen für echten Klimaschutz kämpfen. Gleichzeitig müssen wir eine humanere europäische Außenpolitik anstoßen und den Abbau von Demokratie, von Frauenrechten und von Minderheitenschutz in Teilen Europas aufhalten. Wenn Nationalistinnen und Nationalisten Europa angreifen, dann müssen sie erst an uns demokratischen Europäerinnen und Europäern vorbei. Nur gemeinsam können wir die großen Aufgaben der Gegenwart und Zukunft lösen“, zeigt sich Krämer kämpferisch.

Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement im Wahlkampf. „Jede und jeder einzelne hat einen Beitrag für den großen Erfolg geleistet. Ganz besonders bedanken möchten wir uns natürlich bei unserem hessischen Spitzenkandidaten Martin Häusling. Er hat die richtigen Themen gesetzt und die Menschen begeistert“, freuen sich die beiden Landesvorsitzenden. Nun gelte es an der Zukunft zu arbeiten: Für ein Jahrzehnt des ökologischen und sozialen Aufbruchs, in Hessen, im Bund und in Europa.

Herausgegeben von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen Vertreten durch den geschäftsführenden Landesvorstand Kaiser-Friedrich-Ring 77 65185 Wiesbaden Fon 0611/98 92 0 88 Fax 0611/98 92 0 33 presse@gruene-hessen.de www.gruene-hessen.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld