IHK v.l.: Christoph Burkhard, Geschäftsführer Markus Hofmann, Direktkandidat Landtagswahl, Wahlkreis 15 (Fulda II) Kaya Kinkel Stefan Schunk, Hauptgeschäftsführer

16. März 2018

Grün wirkt-Tour zur IHK und Kreishandwerkerschaft in Fulda

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Hessischen Landtag, Kaya Kinkel, besuchte im Rahmen der Grün wirkt-Tour in Fulda die IHK sowie die Kreishandwerkerschaft. Begleitet wurde sie dabei von dem Grünen Direktkandidaten für die Landtagswahl, Markus Hofmann, der für den Wahlkreis 15 (Fulda II) antritt.

Im Gespräch mit Christoph Burghardt und Stefan Schunk von der IHK Fulda ging es vor allem um die Nachfolgesuche von Unternehmen, sowie die Unterstützung für Unternehmensgründungen in Fulda. „In Hessen hat die Start-Up Kultur in den letzten Jahren mit grüner Regierungsbeteiligung einen anderen Stellenwert bekommen: durch Gründungsförderung, Beratung und Vernetzung sind wir zu einem der Top Flächenländer für Gründerinnen und Gründer geworden. Jedoch muss man feststellen, dass sich diese Gründungskultur weitgehend auf das Rhein Main Gebiet beschränkt. Deshalb müssen wir weiterhin daran arbeiten, auch außerhalb der Ballungsgebiete eine Kultur zu schaffen, die Unternehmensgründung erleichtern.“ so Kaya Kinkel. „Durch den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Infrastruktur in Hessen werden auch im ländlichen Raum gute Bedingungen geschaffen.“ ergänzt Markus Hofmann. Auch die Stärkung von Auszubildenden war ein Thema. Der geplante Azubikampus „Pings“ in Fuldas Innenstadt ist ein sehr guter Weg, um eine Ausbildung als Alternative zum Studium attraktiv zu machen. Pings ist deutschlandweit der erste Azubikampus – ein Ort zum Wohnen, Arbeiten, Lernen und vor allem Leben.

Mit Dr. Herbert Büttner von der Kreishandwerkerschaft Fulda sprach die Abgeordnete über das Thema Digitalisierung im Handwerk, wo viele Unternehmen noch Beratungsbedarf haben. Hier findet das Programm „Digi Checks“ gute Resonanz, wodurch kleine Handwerksunternehmen auf dem Weg zur Wirtschaft 4.0 unterstützt werden. Begrüßt wurde der Meisterbonus, der ab diesem Jahr erstmalig an alle Meisterabsolventinnen und -absolventen gezahlt wird.

Hintergrund: im Rahmen der Grün-wirkt-Tour besuchen Landtagsabgeordnete der Grünen in den kommenden Wochen und Monaten Menschen, Initiativen und Projekte in ganz Hessen, um mit Ihnen über grüne Ideen und die Politik der Regierungskoalition zu sprechen.

Kreishandwerkerschaft v.l.:

Kaya Kinkel ,Dr. Herbert Büttner, Geschäftsführer, Markus Hofmann, Direktkandidat Landtagswahl, Wahlkreis 15 (Fulda II)

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld